Denken Sie jetzt nichts! - Andrea Jolander

Das Buch: 


224 Seiten / Taschenbuch / 14,99 Euro

E-Book / 11,99 Euro



Inhalt:


Das Vernünftige an der Vernunft ist die Unvernunft


Vergessen Sie langes Grübeln, hören Sie auf zu hadern und begeben Sie sich in die Hände Ihrer Intuition! Mit viel Humor erklärt Psychotherapeutin Andrea Jolander, warum spontane Entscheidungen meist die besseren sind und wie wir lernen, unsere Instinkte für uns zu nutzen.


In Las Vegas geheiratet, mal eben ein Auto gekauft: Das halten wir bestenfalls für unüberlegt, eher aber für ganz schön dumm. Doch die Entscheidung aus dem Bauch heraus ist nichts anderes als unser Unterbewusstsein, das aus dem Archiv lebenslanger Erfahrung schöpft und unserem bewussten Denken weit überlegen ist. Es bedarf nichts weiter als einer kleinen Inventur in Ihrem Archiv um zu wissen, wann Sie sich auf Ihr Bauchgefühl verlassen können. Lernen Sie, Ihr Unterbewusstsein zu nutzen. Ab jetzt gilt: Bauch schlägt Kopf!



Meine Meinung: 


Bisher habe ich immer auf die Frage, welche Art Bücher ich lese, geantwortet: Alles, außer Sachbücher. Diese Einschränkung ist seit gestern auch Geschichte. 


Andrea Jolander erzählt hier von dem Unbewussen und dem Bewussten, also dem, was in jedem Menschen ist. Sie erzählt nicht nur ohne oberlehrerhaften Ton, sondern im Plauderton, wie es den Menschen beeinflusst, wenn er in seiner jüngsten Kindheit schlechte Erfahrungen mit seinem engsten Umfeld macht. Dabei lässt sie des Öfteren Anekdoten aus ihrem Arbeitsleben mit einfließen. Sie lässt das ein oder andere Mal Vergleiche von bestimmten Verhaltens- und Denkweisen in ihre Erzählungen einfließen, so dass ein Laie problemlos folgen kann. Man muss sich das Buch nicht wie ein Sachbuch vorstellen, das streng nach Plan läuft. Andrea Jolander kommt zwar immer wieder auf den Punkt zurück, den sie erläutert, allerdings schweift sie manchmal ab und erzählt etwas ganz anderes, allerdings etwas, was zum Thema passt. 


Während des Lesens hatte ich das Gefühl, als würde ich mich mit ihr unterhalten. Viele Fragen, die ich mir gestellt habe, hat sie bereits mit ihren Abschweifungen geklärt. Für mich ist es ein Buch, das ich bestimmt noch mehrere Male lesen werde. Es ist übrigens für jeden Menschen  geeignet, weil jeder ein bewusstes und unbewusstes Denken hat. Es kann nicht schlecht sein, darüber Bescheid zu wissen. 


Ich kann das Buch ohne Bedenken weiter empfehlen. Die Autorin hat noch weitere Bücher geschrieben: "Da gehen doch nur Bekloppte hin: Aus dem Alltag einer Psychotherapeutin" und "Treffen sich zwei Neurosen... Warum Männer und Frauen sich das Leben so schwer machen". 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0