Vanillepudding

Was braucht man ganz dringend, wenn man krank auf der Couch liegt? Richtig! Vanillepudding. Natürlich hatte ich keins von diesen Fertigtütchen mehr da und habe dann kurzentschlossen die Zutaten für selbst gemachten Vanillepudding ganz ohne Tütchen gekauft. 


Die Zubereitung geht genauso schnell wie beim fertigen Pudding auch und das Ergebnis ist ungefähr tausend mal besser! Ich glaube, ich werde den jetzt immer so machen. So lecker, dass ich das Rezept sofort mit euch teilen muss!

Zutaten:


1 Vanilleschote

500 ml Milch

3 Eigelb

70 g Puderzucker

30 g Speisestärke



Zubereitung: 


Zuerst kratzt ihr die Vanilleschote aus und gebt das Innere der Schote in die Milch. Während ihr diese langsam aufkochen lasst, verrührt ihr die Eigelbe solange mit dem Puderzucker bis die Mischung weiß wird. Dann erst fügt ihr die Speisestärke dazu und rührt das noch ein paar Mal vorsichtig um. 


In der Zwischenzeit müsste die Milch auch schon aufgekocht sein.  Ihr nehmt sie von der Kochstelle, fügt das Ei-Puderzucker-Gemisch dazu und lasst den fast fertigen Pudding unter ständigem Rühren nochmals aufkochen. 


Ich habe Erdbeeren dazu getan - der typische mit-Mama-und-Papa-auf-der-Terasse-Nachtisch :-) I love it! :-D

Kommentar schreiben

Kommentare: 0