Törtchenzeit: All you need is sweet  -  Sonya Kraus und Jessi Hesseler

Das Buch:


160 Seiten / Hardcover

auch als E-Book erhältlich

14,99 Euro - E-Book 11,99 Euro


Klappentext: 


Jeden Tag eine gute Tarte

Bienenstich-Cupcake, Himbeer-Käsekuchen im Glas oder ein zitroniges Mohndieu-Törtchen: Backen ist köstlicher Lifestyle und wunderbar kreativ!

Mit diesen außergewöhnlichen Rezepten, von easy-peasy bis zu ziemlich anspruchsvoll, kann jeder Backwerke mit Wow-Effekt zaubern. 

Liebevolle Deko-Tipps mit detaillierten DIY-Bastelanleitungen und fantastischen Getränkeideen runden den Backauftritt perfekt ab - denn all you need is sweet. 


Meine Meinung:


Ich hätte niemals gedacht, dass ich gerade ich mal ein rosa Törtchenbuch besitzen würde. Aber die Rezepte in dem Buch, das im übrigen so geschrieben ist, wie Sonya Kraus moderiert, sind einfach toll. 


Das Buch ist in zehn Kapitel eingeteilt mit den verschiedensten Themen. Basics sind genauso vorhanden wie auch das Kapitel Schokoholics, Klassiker neu aufgelegt oder auch Drink me. Die Rezepte sind leicht verständlich erklärt, so dass auch ein Backanfänger ohne weiteres jedes der Rezepte nachkochen kann. Allerdings sollte man sich, wenn man nicht gerade backerprobt ist, das Kapitel "Basics - Das A und O von A bis Z" gründlich durchlesen. Dort wird die benötigte Gundausstattung sowie ein Back-ABC und Grundlagen für das Backen von Torten und Cupcakes erklärt. 


Jedes Rezept wird in kurzen Worten erklärt, dann folgt die genau Angabe der Zutaten und Arbeitsschritte. Ein Backbuch ist nur dann für mich hochwertig, wenn alle Rezepte mit Bildern hinterlegt werden. Das ist hier der Fall,allerdings in der bereits von mir schon erwähnten Rosa-Törtchenbuch-Art - bunt und verspielt, was aber am wichtigsten ist, es ist liebevoll gestaltet. Das Register ist aufgeteilt in Rezepte von A bis Z und auch nach Zutaten ebenfalls von A bis Z. Das hilft einem wirklich, wenn man den Namen des Rezeptes nicht mehr weiß, aber einen Teil der Zutaten benennen kann. 


Die von mir getesteten Rezepte konnte ich problemlos nachbacken und sie sind auch genauso gelungen wie bei Frau Kraus und Frau Hesseler. Ein sehr empfehlenswertes Buch mit tollen Rezepten! 



Kommentar schreiben

Kommentare: 0