Tagliatelle mit Champignons

Was soll ich sagen? Dieses Gericht wird, glaube ich, mein Lieblingsessen! Pilze und Nudeln - ein Traum! Dazu kommt noch die schnelle Zubereitung. 

 

Und die Reste haben am nächsten Tag noch mal besser geschmeckt. Hier haben wir also das ideale Essen für zwei Tage. Probiert es aus!


Zutaten: 

  • 250 g Tagliatelle 
  • Butter
  • Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 250 g Champignons 
  • getrocknete Chili
  • Thymian 
  • Salz
  • 1/2 Zitrone
  • 1 Bund Petersilie
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Sahne
  • frischer Parmesan

 

Zubereitung: 

 

Zuerst bereitet ihr das Gemüse vor. Dafür schneidet ihr die Zwiebel und den Knoblauch in Würfel und die Champignons in Scheiben. Von der Zitrone braucht ihr nur die Hälfte, dafür aber die abgeriebene Schale und anschließend auch den Zitronensaft. Zum Schluss hackt ihr die Petersilie grob und stellt alles erst einmal zur Seite. 

 

Jetzt könnt ihr endlich das gesalzene Wasser aufsetzen und während ihr die Sauce zubereitet, die Tagliatelle in dem kochendem Wasser garen. 

 

Für die Sauce erhitzt ihr etwas Butter und etwas Öl in einer Pfanne und gebt die Pilze dazu. Sobald diese etwas gebräunt sind, aber nicht ihre Form verloren haben - das dauert ca. 3 bis 4 Minuten - könnt ihr sie aus der Pfanne nehmen und ebenfalls beiseite stellen. 

 

Jetzt kommen die Zwiebeln dran! Dafür löst ihr wieder etwas Butter in der Pfanne auf, in der ihr vorher die Pilze angebraten habt und dünstet sie so lange, bis sie glasig geworden ist. Dann gebt ihr den Knoblauch dazu und würzt mit Thymian und Chili und lasst das ganze noch mal kurz anbraten. Ich habe extra keine genauen Angaben der Gewürze gemacht, weil ich jemand bin, der gerne stark würzt. Probiert einfach aus, was euch am besten schmeckt. Ihr könnt natürlich auch noch mal nachwürzen, wenn die Sauce fertig ist. 

 

Wenn ihr meint, dass die Zwiebeln lange genug gebraten haben, gebt ihr die Sahne und die Brühe zum Ablöschen dazu und lasst das Ganze so lange köcheln, bis die Sauce etwas dicker wird. Das dauert bestimmt so 5 Minuten. Dann könnt ihr die Pilze wieder dazu geben und sie kurz in der Sauce aufwärmen. Die Sauce muss jetzt noch abgeschmeckt werden. Und zwar mit Salz, dem Zitronensaft und dem Abrieb der Zitrone. 

 

In der Zwischenzeit müssten die Tagliatelle endlich gar sein. Sobald ihr diese abgeschüttet habt, gebt ihr sie in die Sauce und rührt alles noch mal vorsichtig durch. Bitte schreckt die Nudeln nicht ab, sie sollen ja kräftig Sauce aufnehmen, das können sie nicht, wenn sie vorher abgeschreckt wurden. 

 

Bevor ihr das köstliche Mahl genießt, bestreut ihr es noch mit der Petersilie und dem geriebenen Parmesan. 

 

Das war doch einfach, oder? Ich wünsche euch gutes Gelingen und guten Appetit! :-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0